Krankenschwestern Anthology teil.2Krankenschwestern Anthology teil.2Krankenschwestern Anthology teil.2Krankenschwestern Anthology teil.2Krankenschwestern Anthology teil.2
Download unbegrenzt herunterladen und streamen Stream Streaming-Verleih für 48 Std. Stream pro Minute 5 Credits = 10 Minuten
Infos
Studio:
Produktionsjahr:
2018
Dauer:
115 min.
Audio Streaming:
Audio Download:

Ethikfilm produziert
Diesen Inhalt melden

Unsere jungen Krankenschwestern sind zurück und zeigen uns auf dieser zweiten teil ihre Geheimnisse um Kollegen und Patienten zu befriedigen!
Lola streift durch die Krankenhausflure auf der Suche nach jungen Ärzten, die sie verführen könnte. Sie trifft auf einen jungen Mann in Begleitung seines Professors. Diese beiden Schwänze kommen ihr genau richtig. Lola bietet ihnen sogar ihren Arsch an.
Inès, die als Heimkrankenschwester arbeitet, fährt jeden Tag mehrere Kilometer, um ans Bett ihrer Patienten zu gelangen. Doch die Nummer, die sie heute mit ihrem Pflegebedürftigen schiebt, ist die lange Anfahrt auf jeden Fall wert!
Die Nachtschwester Tina empfängt die Feuerwehrmänner aus dem Nebengebäude genauso, wie es sich gehört. Zwischen zwei Einsätzen bietet sich die geile Göre den heißen Typen in Uniform sogar für einen Gangbang an!
Lola und Candybelle nutzen einen Außeneinsatz und halten ihren Bus inmitten der Landschaft, wo sie sich von ihren Kollegen auf den Bänken des Fahrzeugs so richtig durchknallen lassen.
Die Feuerwehrmänner sind unersättlich! Man könnte meinen, sie hätten sich Inès‘ Engagement bereits entleert – doch einer dieser brünstigen Hengste will noch mehr, und Cherry bietet ihm ihre Dienste an: sie lässt sich im Doggy Style mitten auf dem Flur auf einer Tragbahre von ihm nehmen!
Im schönen Park der Privatklinik, in der sie arbeitet, stößt Ana zu zwei Krankenpflegern, die ihre wohlverdiente Pause machen ... Eine Pause, die etwas länger dauert als vorgesehen und in einen flotten Dreier endet.
Unsere einzigartige Reise endet in dem Krankenhaus, in dem Nikita und Alexa arbeiten – zwei besonders empfänglichen Krankenschwestern. Als sie einen Patienten dabei überraschen, wie er in seinem Bett masturbiert, nehmen die beiden engagierten Angestellten keinerlei Anstoß daran. Ganz im Gegenteil. Sie fassen sich ein Herz und helfen dem armen Mann!